NITROX / Kreislauftauchgeräte - Vor- und Nachteile :


Vorteile

  • der Gasverbrauch ist tiefenunabhängig, (abhängig nur von der körperlichen Anstrengung beim CCR)
  • längere Null- und kürzere Dekozeiten Aufgrund des höheren Sauerstoffpartialdrucks
  • keine bzw. fast keine Blasen (Blasenarm)
  • geringere Geräuschentwicklung im Wasser
  • natürlicheres Atemverhalten
  • geringere Dehydratation
  • geringeres Auskühlen durch wärmeres und feuchtes Einatemgas


Nachteile bzw. besser gesagt: Risiken

  • Hypoxie - Sauerstoffmangel: Gasmangel, Gaszufuhr geschlossen, verkehrtes Atemgasgemisch, Sensorventil oder Computerfehler, verkehrte Eichung oder Einstellung, falsches Spülverfahren, unzureichende Spülung des Atemkreislaufes (drei mal !)
  • Hyperoxie -Sauerstoffvergiftung / Sauerstoffüberdruck: zu tief, Sensor, Ventil oder Computerfehler, falsches Atemgasgemisch, zu hoher Partialdruck > 1.4 Bar
  • Hyperkapnie - Kohlendioxidvergiftung (CO2): gefluteter oder verbrauchter CO2 Filter (Atemkalk), Kanalbildung durch unsachgemäßes füllen des Atemkalkbehälters)
  • Caustic Cocktail - Verätzung mit Atemkalk: Wassereinbruch wegen verkehrtem Zusammenbau des Atemkalkbehälters, Undichtigkeit des Atemkreislauf, unsachgemäßen Gebrauch des Kreislaufgerätes.
  • alle anderen tauchspezifischen Risiken, wie Sie auch vom Presslufttauchen her bekannt sind.
Guido W. Stumpe, Letztes Update: .